Mahlzeitenbelege einreichen

In folgender Dokumentation erfahren Sie, wie Sie Ihre Mahlzeitenbelege elektronisch einreichen und den zugewiesenen Mahlzeitenzuschuss von Ihrem Arbeitgeber erhalten.

Benachrichtigungsmail erhalten

Ermöglicht Ihnen der Arbeitgeber Mahlzeitenbelege zum Erwerb der Mahlzeitenzuschüsse einzureichen, werden Sie darüber mit folgender E-Mail benachrichtigt.

Mahlzeitenbelege über die FLOW einreichen

Nun haben Sie die Möglichkeit, in einem vom Arbeitgeber bestimmten Zeitraum  Mahlzeitenbelege einzureichen und den festgelegten Zuschuss zu erhalten. Um Ihren Beleg per Smartphone oder Tablet einzureichen, melden Sie sich zunächst über die FLOW an. 

Wählen Sie unter „Lohn und Gehalt“ den „+-Button“ und tragen Sie das aktuelle Datum sowie den Betrag des einzureichenden Belegs ein. Mit Klick auf „Foto machen“, schaltet sich automatisch die Kamerafunktion ein. So können Sie Ihren Papierbeleg direkt abfotografieren und ohne jeglichen Zwischenschritt an die Buchhaltung weiterleiten.

                                                               

Haben Sie den Beleg bereits in Ihrem Smartphone gespeichert, wählen Sie den „blauen Pfeil“ neben dem Button „Foto machen“ und laden diesen per “Upload” hoch. Schließen Sie den Vorgang mit Klick auf den Button “Einreichen” ab.

                                                               

Mahlzeitenzuschuss erhalten

Haben Sie den Mahlzeitenbeleg erfolgreich eingereicht, können Sie unter “Name/Lohn und Gehalt/Mahlzeitenbelege” überprüfen, ob dieser von Ihrem Administrator schon bestätigt wurde oder die Prüfung noch aussteht.

Wurden alle Voraussetzungen für die Bewertung der Mahlzeitenzuschüsse erfüllt, wird Ihnen der Erstattungsbetrag bei der nächsten Lohnauszahlung ausbezahlt. In der Beschreibung des eingereichten Belegs finden Sie außerdem die von HRworks automatisch berechneten Werte des steuerfreien sowie den pauschal zu versteuernden Anteils des Erstattungsbetrags. 

Letztes Update am 02. Juli 2020

Diese Artikel könnten Ihnen auch weiterhelfen: