Anpassung der Mehrwertsteuer infolge des Konjunkturpakets (Administrator)

In folgender Dokumentation erfahren Sie, wie HRworks Ihnen die Umstellung auf die neuen Mehrwertsteuersätze erleichtert und welche Schritte vorzunehmen sind. 

Änderung der Mehrwertsteuersätze und Exportschlüssel in HRworks

Aufgrund des Konjunkturpakets der Bundesregierung wird der volle Mehrwertsteuersatz
ab dem 01.07.2020 bis voraussichtlich 31.12.2020 von 19 % auf 16 % reduziert. Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz wird im gleichen Zeitraum von 7 % auf 5 % abgesenkt.

Automatische Anpassung der MwSt.-Sätze durch HRworks

Die neuen Mehrwertsteuersätze wurden von HRworks bereits automatisch hinterlegt. Beim Anlegen von Belegen im Rahmen einer Reisekostenabrechnungen oder Belegmappe wird ab dem 01.07.2020 daher automatisch auf die korrekten Mehrwertsteuersätze zurückgegiffen. Nur für den Fall, dass Sie für den Zeitraum der Mehrwertsteuersenkung bereits eigene Mehrwertsteuersätze eingetragen haben, wurden diese von HRworks nicht überschrieben. Reisekostengrundlagen-Administratoren erhalten in diesem Fall jedoch einen Hinweis und eine Auflistung bezüglich der zu prüfenden Mehrwertsteuersätze.

Ergänzung der Exportschlüssel mit Hilfe eines Assistenten

Nutzen Sie eine Finanzbuchhaltungsschnittstelle, müssen Sie lediglich die neuen Exportschlüssel aus dem Finanzbuchhaltungsprogramm für die neuen Mehrwertsteuersätze hinterlegen. 

Um Ihnen diese Erfassung zu erleichtern, werden Sie mit Hilfe eines Assistenten durch die notwendigen Schritte geführt. Der Assistent öffnet sich für Reisekostengrundlagen-Administratoren automatisch nach der Anmeldung in HRworks. Über den Button “Exportschlüssel anpassen” werden Sie direkt in die entsprechende Maske geleitet.

In der Maske “Reisemanagement/Grundlagen/Mehrwertsteuer” können für die hier
aufgeführten Mehrwertsteuersätze nun die Exportschlüssel direkt eingetragen werden.

Erweiterung der Bewirtungs- und Hotelbelege

Zur Unterstützung der Gastronomie gilt für Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen mit Ausnahme der Abgabe von Getränken ab dem 1. Juli 2020 bis zum 30. Juni 2021 zudem der ermäßigte statt der volle Mehrwertsteuersatz. Diese gesetzliche Regelung macht die Erstellung weiterer Belegarten notwendig. Hierbei wird Sie HRworks ebenso mit Hilfe eines Assistenten unterstützen. Die neuen Bewirtungsbelege werden ein drittes Betragsfeld enthalten, um die Mehrwertsteuersätze für Speisen und Getränke getrennt erfassen zu können. Bei den zusätzlichen Hotelbelegen wird es ebenso ein drittes Betragsfeld geben, um die in Business Paketen enthaltenen Positionen mit unterschiedlichen Mehrwertsteuersätzen korrekt erfassen zu können. 

Hinweis: Der Assistent befindet sich aktuell in der Entwicklung und wird Ihnen ab Mitte Juli zu Verfügung stehen.

Letztes Update am 06. Juli 2020

Diese Artikel könnten Ihnen auch weiterhelfen:

FLOW – Erste Schritte (Erfassungsstellvertretung)

Inhaltsverzeichnis „Meine Stellvertretungen“ im Dashboard“Meine Stellvertretungen“-FunktionsdashboardFührungskräfte und AdministratorenAls Erfassungsstellvertretung können Sie in FLOW bereits jetzt Reisekostenabrechnungen sowie Abwesenheiten und Krankmeldungen für andere Personen erfassen. „Meine

Weiterlesen »

FLOW – Erste Schritte (Administrator)

Inhaltsverzeichnis AllgemeinSchnellere Prüfung der ReisekostenabrechnungFLOW für Ihre Mitarbeiter aktivierenFLOW für Administratoren aktivierenErste Schritte als Mitarbeiter und VorgesetzterIn folgendem Artikel erfahren Sie, welche Vorteile die FLOW

Weiterlesen »

FLOW – Erste Schritte (Vorgesetzte und Genehmiger)

Inhaltsverzeichnis „Mein Team“-Kachel im Dashboard“Mein Team“-FunktionsdashboardAbwesenheitsübersichtMitarbeiterGenehmigungEreignisseMitarbeitergesprächeDie für Vorgesetzte und Genehmiger bekannten Funktionen aus der klassischen mobilen Benutzeroberfläche können bereits in FLOW verwendet werden – und

Weiterlesen »